Schüßler-Salze

Schüßler-Salze

Schüßler-Salze in der Naturheilpraxis

Schüßler Salze zur alternativen Heilmethode
Schüßler Salze zur alternativen Heilmethode

Die Biochemie nach Dr. Schüßler, besser bekannt als Schüßler-Salze, ist eine Heilmethode, die auf der Annahme beruht, dass der Organismus des Menschen aus dem Gleichgewicht gerät, sobald der Körper nicht ausgewogen mit Mineralien versorgt wird.

Die Schüßler-Mineralien sind homöopathisch und nebenwirkungsfrei.

Kraftstoff für die Zellen – wie Schüßler-Salze auf den Organismus wirken.
Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler war auf der Suche nach einer unkomplizierten Heilmethode für die Selbstbehandlung.
Seine These: Krankheiten entstehen durch eine Störung im Mineralstoffhaushalt, die sich gezielt ausgleichen lässt.

Die Idee: Schüßler-Salze regulieren in den Zellen die Versorgung mit Mineralsalzen und bringen so den gestörten Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht.

Nicht einzelne Krankheitssymptome werden behandelt, sondern der Organismus angeregt, sich selbst zu helfen.

Nach der Lehre Dr. Schüßlers (1821-1898) geben sie den Zellen einen Impuls, damit sie ihren Mineralstoffhaushalt selbst ausgleichen können.